Heilpraktikerin Dr. phil. Karin Ladenburger
Naturheilkunde - Hormontherapie - komplementäre Krebstherapie


Aktuelle Informationen


Offener Brief

an die Patientinnen und Patienten meiner Heilpraktiker-Praxis

Sie werden in den Medien gehört oder gelesen haben, dass häufig sehr negativ über die Arbeit der Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker berichtet wird.

Als Heilpraktikerin  mit einer Praxis seit vielen Jahren bin ich erschrocken bis erschüttert, wie ein aus meiner Sicht vollkommen verdrehtes und falsches Bild über uns, unsere Ausbildung und unsere Arbeit gezeichnet wird.

Das Bundesgesundheitsministerium, Gesundheitsministerien der Bundesländer und manche Abgeordnete denken über Änderungen unserer Berufsgrundlagen nach. Ich weiß nicht, in welche Richtung das gehen wird und ob meine Behandlungs­möglichkeiten beschnitten werden. Derzeit scheint alles möglich bis hin zu einer Abschaffung der Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker.

Sie können sich per Brief oder Mail an das Bundesgesundheitsministerium, die Länderministerien oder Ihren Wahlkreisabgeordneten wenden. Mein Berufsverband hat hierzu einen Mustertext entwickelt, aus dem Sie gerne zitieren dürfen. Das Musterschreiben erhalten Sie bei mir.





"Corona"

Bei den derzeitigen vielfältigen Bedrohungen helfen außer seriöser Information und gesundem Menschenverstand auch viele traditionelle Heilmittel zur Stärkung des Immunsystems, erprobte Mittel zur Abwehr von Viren, Bakterien und Pilzen, sowie sanfte Methoden, sich nicht aus dem psychischen und mentalen Gleichgewicht bringen zu lassen. Sie können sie innerlich in Form von Gewürzen, Tees, Kapseln, oder auch äußerlich zur Luftreinigung  zur (Hände-)Desinfektion einsetzen und so "natürlich" Ihr Immunsystem stärken!

und: ein Schnupfen muss kein Symptom für eine Corona-Infektion sein, und nicht immer ist ein Antibiotikum hilfreich!!

Aber beispielsweise bei einem Zeckenstich und Verdacht auf Borreliose ist ein Antibiotikum Pflicht.



 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos